wichtige Information zur Saison 2021/2022
von Marc Lossin

Liebe Handballfreunde,

die Handballrunde 2021/2022, die für die Aktiven der HSG Rodenstein am letzten Oktoberwochenende mit einem Auswärtsspiel beginnt, wird unter erschwerten Bedingungen stattfinden.
Schon die Überwachung der nach wie vor geltenden pandemiebedingten Hygieneregeln stellt für die Vereinsführung einen Kraftakt dar, der mit den zur Verfügung stehenden ehrenamtlichen Helfern nur schwer zu bewältigen sein wird.
Hinzu kommt, dass die Sporthalle der GAZ-Schule ab Januar 2022 saniert und umgebaut werden soll, was voraussichtlich mindestens bis Mitte 2023 dauern wird. Das bedeutet, dass ab diesem Datum voraussichtlich alle Heimspiele der Jugendlichen und Aktiven in der Reichenberghalle stattfinden müssen, die bekanntermaßen keine Tribünen hat und auch nur eine -besonders wegen der einzuhaltenden Abstandsregeln- sehr begrenzte Anzahl von Stehplätzen.

Der Vereinsvorstand hat deshalb in seiner Sitzung am 20.10.21 im Interesse der eigenen Fans beschlossen, bei den Spielen der Aktiven in der Reichenberghalle keine Zuschauer von Gastmannschaften zuzulassen.
Wir bitten die Funktionäre der Gastmannschaften daher um Weiterleitung dieser Information an die eigenen Mannschaften sowie deren Fans.
Sowohl in der GAZ-Halle als auch in der Reichenberghalle wird die 3G+-Regel gelten, eine Einlasskontrolle wird stattfinden. Impf- bzw. Genesenen-Nachweise bzw. Testergebnisse (keine Selbsttests!) sowie Personalausweis, sind mitzuführen und vorzuzeigen.
Das Tragen von FFP2- bzw. OP-Masken, auf dem Weg zum Sitzplatz bzw. am Stehplatz dauerhaft, ist obligatorisch. Nach dem Spiel ist die Halle zügig zu verlassen, um die Zuschauer für nachfolgende Spiele einlassen zu können.
Aufgrund der begrenzten Anzahl von Zuschauer-Stehplätzen in der Reichenberghalle (RBH) wird den eigenen Fans dringend empfohlen, rechtzeitig anwesend zu sein und nicht erst kurz vor dem Spiel zu erscheinen, da sonst damit gerechnet muss, abgewiesen zu werden.
Dies gilt im Besonderen für Besitzer von Dauerkarten. Für sie können leider keine Plätze freigehalten werden.

Bei Jugendspielen, bei denen üblicherweise viele Eltern mit anreisen, appellieren wir an die Gast-Vereine, die Zahl der Mitreisenden möglichst klein zu halten (10-15 Personen) und ggf. Fahrgemeinschaften zu bilden. In der Reichenberghalle kann, wie bereits erwähnt, nur eine sehr geringe Anzahl Zuschauer eingelassen werden. Sollte diese Zahl überschritten, sind wir gezwungen, diese Zuschauer abzuweisen!
Auch hier wird darum gebeten, nach den Spielen die Halle zügig zu verlassen.

Wir bedauern diese Maßnahmen außerordentlich und hoffen mangels Alternativen dennoch auf allseitiges Verständnis für die genannten Maßnahmen und wünschen uns und Euch nach der langen Zeit ohne Handball trotzdem eine erfolgreiche. und verletzungsfreie Runde.

Vorstand HSG Rodenstein

Zurück