Förderverein Handball blickt nach vorne

von Ottilie Röhner

-gut besuchte Mitgliederversammlung kann sich über Zuwachs freuen-

h.v.l.: Willy Katzenmeier, Beisitzer, Manuela Weidmann, Schatzmeisterin, Marco Katzenmeier, Beisitzer v.v.l.: Klaus Arras, Schriftführer, Mark Kristel, stellv. Vorsitzender, Ottilie Röhner, Vorsitzende

Die sehr gut besuchte Mitgliederversammlung des Fördervereins Handball Fränkisch-Crumbach e.V. 1997 stand in diesem Jahr ganz im Zeichnen von zwei wichtigen Ereignissen - dem Abstieg der 1. Männermannschaft der HSG Rodenstein von der Landesliga in die Bezirksoberliga und den anstehenden Vorstandswahlen. Vorsitzende Ottilie Röhner gab zunächst ihren Jahresbericht ab. Darin ging sie auf alle relevanten Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr 2018 ein.

Von Werner Katzenmeier-Gedächtnis-Turnier über eigene Verkaufsstände am Muschelfest und am Crumbacher Weihnachtsmarkt. Besonders erfreulich wertete die Vorsitzende den 10 % -tigen Mitgliederzuwachs beim Förderverein im abgelaufenen Jahr. Auch über das Sponsoring wurde ausführlich berichtet. Leider konnte der Abstieg der 1. Männermannschaft der HSG Rodenstein nicht verhindert werden.

Jetzt müssen wir entschieden nach vorne schauen, mit dem klar definierten Ziel des Wiederauf-stieges in die Landesliga, so war der einmütige Tenor der anwesenden Mitglieder. Anschließend berichtete Manuela Weidmann, die Schatzmeisterin des Vereins, über eine solide Kassenlage. Die Kasse wurde von den Kassenprüfern Thomas Göttmann und Klaus Barth geprüft und dabei kam es zu keinerlei Beanstandungen, sodass der Erstgenannte nach erfolgter Aussprache über die gegebenen Berichte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes stellen konnte. Diesem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

Danach fanden unter Leitung von Walter Weidmann die Neuwahlen des kompletten Vorstandes statt. Ottilie Röhner wurde erneut zur Vorsitzenden und Mark Kristel zu ihrem Stellvertreter gewählt. Die Kasse bleibt in den bewährten Händen von Manuela Weidmann und Klaus Arras ist neu für die Schriftführung zuständig. Er löst Andre Roznawski ab, der aus zeitlichen Gründen nicht mehr kandidierte, dem Verein allerdings weiter verbunden bleibt.

Marco und Willy Katzenmeier komplettieren weiterhin als Beisitzer den Vorstand. Anschließend wurden die beiden Kassenprüfer für ein weiteres Jahr gewählt und Peter Kaffenberger fungiert als Ersatz-Kassenprüfer.

Zum Schluss der Veranstaltung sind die geplanten Aktivitäten für die neue Saison 2019/2020 ausführlich besprochen worden und gegen 22:00 Uhr konnte die Vorsitzende die sehr konstruktive Versammlung schließen.

 

Zurück