MB mit verkorkstem Wochenende

von Klaus Arras

B 1 - TV Haibach 22:24 (10:11)

Schlimmer kann es nicht kommen. Fast die gesamte Mannschaft ging angeschlagen mit Erkältungskrankheiten und Belessuren in das Spiel. Jakob fehlte Krankheitsbedingt komplett, Phil versuchte es, musste aber nach dem Warmlaufen auch signalisieren das er nicht spielen kann. Haibach als Tabellenzweiter angereist und noch mit Chancen auf die Meisterschaft kam schwer in das Spiel und zeigten viele Unzulässigkeiten. Unserem Spiel fehlte die Spritzigkeit und die Ideen, man spielte gut mit aber nicht mit dem unbedingten Siegeswillen. Paul im Tor glänzte mehrmals und machte Abwehrpatzer wett, so ging es mit einem knappen Rückstand in die Pause. Leider änderte sich in der zweiten Hälfte wenig, das Spiel plätscherte dahin und von keinem der beiden Mannschaften verspürte man den letzten Siegeswillen. Bis zum 20:21 war die Partie offen, dann ging endgültig die Luft aus und Haibach setzte sich letztendlich glücklich aber nicht unverdient knapp durch... Eine Niederlage die vollzählig und in normaler Verfassung an uns gegangen wäre, ärgerlich aber das auch in dieser Konstellation gesundheitlichen mehr drin gewesen wäre.
Spielverlauf: 4:3; 8:5; 9:9; 15:15;19:20; 20:22
Es spielten: Paul im Tor: Martin (8), Finn (5), Max (5), Simon (2), David (2), Frederik und Cedi.

B 2 – HSG Aschaffenburg 4: 17 (15:31)

Mit dem allerletzten Aufgebot waren wir gegen eine starke Aschaffenburger-Mannschafft im Anschluss an das B1 Spiel chancenlos. Die zweite Hälfte konnten wir dann etwas ausgeglichener gestalten und damit die Niederlage noch einigermaßen in Grenzen gehalten. Simon und David musste früh das Spiel verletzungsbedingt frühzeitig beenden.
Es spielten: Paul im Tor, Andre (6) Martin (4), Finn (3), Robin (1) , Benedikt (1) und Andre (2), Frederik und Jano .

Zurück