MB 1 beendet die Durststrecke

von Marc Lossin

Groß-Zimmern -Dieburg - HSG Rodenstein 25:26 (16:15)

Das Spiel bei dem Tabellen-Schlusslicht wollten wir nach zwei Niederlagen in Folge unbedingt gewinnen um unsere gute Tabellensituation zu festigen. Die Vorzeichen waren allerdings erneut wie in den vorherigen Partien nicht die Besten. Zum einem kommt Gr.-Zimmern gegen Ende der Saison immer besser in Schwung, zum anderem waren einige durch Erkältungen geschwächt. Zudem mussten wir krankheitsbedingt auf Jakob sowie erneut verletzungsbedingt auf Spielmacher Phil verzichten. Groß-Zimmern war von Beginn an der unbequeme Gegner, die ihre Chance auf einen Sieg nutzen wollten. Lange vorgetragene Angriffe die am Ende meistens ihr Torjäger vom Dienst erfolgreich einnetzte. Hier war Geduld und Cleverness gefragt. Diese forderte das Trainerteam ein und es wurde sich an die Marschroute gehalten. So spielten wir auch unsere Angriffe länger aus, dies dann aber zielstrebig und mit der notwendigen Entschlossenheit. Auch unsere beiden Torhüter Paul und Pascal waren in den entscheidenden Phasen hellwach und spielten eine starke Partie. Am Ende war es unserem Youngster David vorbehalten einen perfekten vorgetragenen Spielzug zum vorentscheidenden 25:26 abzuschließen.
Allen Jungs ein Kompliment für den hart erarbeiteten Auswärtssieg.
Spielverlauf: 4:7; 11:11; 9:9; 15:15; 20:17; 23:21, 24:24
Es spielten: Paul und Pascal im Tor: Martin (5), Finn (8), Max (7), Simon (5/2), David (1), Frederik, Benedikt, Jano, Andre und Cedi.

B 1 – JSG Wallstadt 13: 8 (26:21)

In unserem letzten Heimspiel der Saison mussten wir erneut auf wichtige Spieler verzichten. Martin, Frederik und Jakob mussten sich krankheitsbedingt abmelden. Phil konnte den Kader wieder kurzfristig verstärken.  Der JSG Wallstadt erging es nicht anders und reiste auch ersatzgeschwächt in das „Rodensteiner Land“. Trotz allem entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit sehenswerten Angriffen auf beiden Seiten. Insbesondere in der ersten Halbzeit stand die Abwehr um Abwehrchef Simon sicher und liesen mit dem überragender Pascal im Tor wenig zu. In der zweiten Hälfte versuchten die Gäste noch einmal alles und hatten beim 21.18 nochmal Tuchfühlung. Aber auch wie in Groß-Zimmern behielten die Jungs die Nerven und nutzen an diesem Tag ihre spielerischen Vorteile. Durch den Sieg gegen den Tabellennachbar festigte die Mannschaft den Platz im vorderen Drittel der Tabelle der Bezirksoberliga. Im letzten Saisonspiel geht es nun am kommenden Sonntag nach Obernburg.

Zurück