M/B Jugend HSG Rodenstein

von Klaus Arras

JSG Krichzell/Bürgstadt - HSG 20:24 (7:10)

„gute Besserung Finn“

Überschattet wurde das erfolgreiche Auswärtsspiel durch die schwere Verletzung unserer Torjägers Finn Dingeldein. Finn war bei einem Sprungwurf Mitte der 2 Halbzeit unglücklich aufgemommen und mit dem Knie weg geknickt. Die Niederschmerttente Diagnose Vorderes und hinteres Kreuzband sowie Meniskus und  Seitenbänder gerissen. Finn fällt damit für unbestimmte Zeit aus. Der Ausfall wiegt schwer und ist für die restlichen Spiele nicht zu kompensieren Die Marschroute vor dem Spiel war klar. Es musste unbedingt gewonnen werden um sich den Platz in der Spietzengruppe zu sichern.  Die erste Halbzeit verlief relativ ausgeglichen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde unsere körperliche Überlegenheit aus im Ergebnis sichtbar. Torben und David waren nicht mehr vom Gegner auszuschalten. Zudem war Paul ein bärenstarker Rückhalt im Tor. Das Spiel war beim 14:21 entschieden. Nach dem Ausfall von Finn kam Kirchzell dann noch zur einer Ergebnis Korrektur.

Es spielten: Paul Seitz (Tor), Jano Scazzari (1), Benedikt Schaal (3), Finn Dingeldein(4 ),Thorben Müller(8) ,  David Marquardt (7) und Andre Erl (2) 

HSG Aschafftal – HSG Rodenstein 31:19 ( 14:10)

Beim ungeschlagenen Tabellenführer konnten wir die erste Halbzeit noch offen gestalten , kamen aber Mitte der zweiten Halbzeit als die Kräfte sichbar nachließen, relativ deutlich in den Rückstand. An Einstellung und Kampf hat sich das Team gegen den spielstarken Tabellenführer und künftigen BOL Meister nichts vorzuwerfen. Nach dem Ausfall von Finn muss das Team in den restlichen Spielen auch auf Tom Pisek verzichten. Es spielten : Paul Seitz ( Tor ), Cedi Kopp ( 2 ), Jano Scazzari (1), Benedikt Schaal (2) , Thorben Müller (5), Lukas Pfeifer (1), David Marquardt (5), Andre Erl (2) und Robin Koch (1)

HSG – JSG Kirchzell/Bürgstadt 19:24 ( 8:12 )

Im Rückspiel mussten wir neben Finn auch noch auf Cedi verzichten. Aushilfe bekamen wir mit Philipp und Liam aus der „C“ Jugend die ihre Sache richtig gut machten. Von Beginn an merkte man, daß sich der Gegner gut auf uns eingestellt hatte. Gegen die offensive Abwehr mussten wir viel Aufwand betreiben um Tore zu erzielen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurden leichtfertig Chancen liegen gelassen. So war die Chance vergeben das Spiel zu drehen. Denn Paul war in dieser Zeit fast nicht zu bezwingen.  Krichzell fing sich wieder und brachte dann den Vorsprund verdient über die Ziellinie.  

Mit nun  12:8 Punkten liegen die Jungs noch auf dem 3 Tabellenplatz. In den restlichen 4 Spiele gilt es nun den Kopf oben zu halten.

Es spielten : Paul Seitz (Tor), Benedikt Schaal (1), Thorben Müller (10/2), David Marquardt (9/1), Andre Erl (2), Liam Dentler(1) ,Philipp Lein, Jano Scazzari und Robin Koch (1)

Zurück