18.02.2018 FSG II- TuSpo Obernburg II

von Denise Hoffmann

Trotz Niederlage keine schlechte Laune

FSG II zeigt gute Leistung

FSG Rodenstein/Wersau II

Trotz Niederlage keine schlechte Laune -FSG zeigt sich kämpferisch

Das Auswärtsspiel gegen den TuSpo Obernburg II verloren die Damen der FSG Rodenstein/Wersau II leider sehr hoch. Zuhause sollte ein anderes Ergebnis her.

Schon beim Aufwärmen waren die Spielerinnen der FSG hoch motiviert an diesem Sonntag ein gutes Spiel zu machen. Der Anfang war etwas holprig. Viele gute Spielsituationen konnten nicht richtig umgesetzt werden. Nach und nach kam man immer besser ins Spiel und auch in der Abwehr standen die Damen der FSG zum Ende der ersten Halbzeit kompakter. Durch eine starke Rückraumspielerin der TuSpo Obernburg II ging es mit 6:10 in die Pause.

In der Halbzeitpause konnte man sich wieder sammeln und die Stimmung weiter motivieren. Das Spiel wollte man auf keinen Fall hoch verlieren. Für die nächsten 30 Minuten hatte man sich fest vorgenommen, weiterhin gut in der Abwehr zu stehen und im Angriff die Chancen besser zu verwerten und auch eins gegen eins Situationen besser zu nutzen. Durch unseren starken Mittelblock konnten wir den Rückraum der Obernburger besser in den Griff bekommen und den Vorsprung der Gegner etwas einengen. Trotz einer stärkeren zweiten Halbzeit reichte es nicht für einen Sieg. Das Spiel endete 16:19.

FSG-Torschützinnen: Denise Hoffmann (3),Sarah Reinheimer (4), Cornelia Stuckert (4),Franziska Seibold (2), Jennifer Peter (1),Erika Kiesel (1) und Eva Hanke (1).

Für die FSG spielten weiterhin: Franziska Engeland und Katharina Götzinger im Tor, Simone Dentler, Anke Dreher und Mira Lochschmidt,

 

Zurück