11.03.19: FSG Rodenstein II-TV Bürgstadt II

von Denise Hoffmann

Langersehnter Heimsieg

Am Sonntag, den 10.03.2019, trafen wir auf den TV Bürgstadt II. Das Hinspiel verloren wir deutlich mit 22:9 und so schien es für viele ein aussichtsloses Spiel zu werden.  Doch mit einer starken Abwehr konnten wir uns schon in der Halbzeit 11:5 absetzen. Trotz Manndeckung und stetigem Umstellen der Abwehr seitens der Bürgstädterinnen, von 6-0 zu 5-1 bis hin zu einer offenen 4-2 Abwehr, konnten unsere Gegner nicht an uns rankommen. Dank der Unterstützung aus der ersten Damenmannschaft von Nasrin Nezami, die alleine 11 Tore erzielen konnte, hatten die Gegner vom TV Bürgstadt kaum eine Chance gegen uns.  Auch in der Abwehr zeigte sie zusammen mit ihrer Mannschaftskollegin Anna Delp im Mitteblock eine starke Leistung, die auch die restliche Mannschaft stärkte. Die Bälle, die dann doch aufs Tor gelangen, konnten von Interimstorhüterin Anke Dreher überragend gehalten werden, was uns hier sehr starke Rückendeckung gegeben hatte. So konnten wir immer die Nase vorne haben und uns so zwei Heimspielpunkte holen. Durch den unerwarteten Sieg waren unsere Fans außer sich vor Freude und konnten sich nach langem Mal wieder mit uns freuen. 

Ein riesen Dank geht an der Stelle nochmals an Nasrin Nezami, Anna Delp, Lara Schubert und Nina Treusch aus der ersten Damenmannschaft, die uns trotz eigenem Spiel am Wochenende tatkräftig unterstützten. Auch an Anke Dreher, die für die beiden verletzten FSG-Torhüterinnen einsprang gilt ein besonderer Dank. Ohne eure Unterstützung hätte man die Punkte vermutlich nicht zuhause behalten können.

Tore: Nasrin Nezami (11), Erika Kiesel (1), Anna Delp (4/1), Simone Dentler (3) und Franziska Seibold (2/2), Mira Lochschmidt (2/1), Denise Hoffmann (1), Manon Faroni (1/1), Beata Olah (1),

Es spielten weiterhin: Anke Dreher und Nina Treusch im Tor, Jennifer Peter, Eva Hanke, Lara Schubert

 

Zurück