06.05.2018: TV Kirchzell II - HSG Rodenstein II

von Marc Lossin

Im letzten Saisonspiel konnte unser zweite Mannschaft den vierten Sieg in Folge einfahren. Gegen den TV Kirchzell konnte man nach einem giftigen und spannenden Spielt mit 28:32 gewinnen.

Im letzten Rundenspiel konnte unser Trainer in seinem letzten Spiel nochmals auf 13 Mann zurückgreifen. Obwohl es eigentlich um nichts mehr ging, merkte man beiden Mannschaften an, dass die das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Nach einem ausgeglichenen Beginn konnte sich der Gastgeber nach dem 5:5 erstmals auf 7:5 absetzen. In dieser Phase hatte man immer wieder Probleme gegen die extrem offensive Abwehr des TVs. Zum Glück stand man in der Abwehr einigermaßen sicher, so dass unser Rückstand nicht noch größer wurde. Nach dem 9:8 kam die schwächste Phase unserer Mannschaft. Vorne wurde ohne Druck gespielt und abgeschlossen. So konnte sich Kirchzell relativ einfach auf 12:8 absetzen. Zum Glück fing sich unser Team, so dass in kurzer Zeit der Ausgleich wieder hergestellt war. Mit diesem Ergebnis (14:14) gingen beide Mannschaften in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte sich unsere zweite Mannschaft gleich mit drei Toren absetzen. Es entwickelte sich von nun an das hitziges Spiel, in dem beide Teams immer wieder mit fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen zu kämpfen hatten. Unser Team behielt aber immer wieder kühlen Kopf, so dass wir uns mitten der Halbzeit auf 20:25 absetzen konnte. Der TV versuchte nun alles, deckte noch offensiver und aggressiver. Dank unserer größeren Erfahrung hatten wir an diesem Tag immer die passende Antwort parat. So konnten wir den Fünf-Tore-Vorsprung bis zum Schluss einigermaßen verteidigen. Am Ende konnten wir mit 28:32 den Sieg für uns verbuchen.

Zum Saisonende hat sich unsere Mannschaft noch mal gefangen und konnte vier Spiele am Stück gewinnen. So sprang am Ende noch ein guter fünfter Tabellenplatz heraus. Jetzt ist erstmal Pause angesagt, bevor es dann mit einem neuen Trainergespann John Vogler und Marc Lossin in die Vorbereitung geht. Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans für die gute Unterstützung in der Saison. Besonderer Dank gilt auch dem Trainer Holger Götz, den nun als Trainer aufhört und in Zukunft sich als Männerwart weiter engagiert. 

Die Tore warfen: Torsten Beilstein 5, Marc Lossin 8 (3), Bastian Flechsenhar 2, Carsten Vetter 3, Daniel Eisenhauer 3, Thomas Berg 4, John Volger 7.

Zurück